Aktuelles zum Zeitgeschehen des Neuen Bewusstseins

 

JETZT wird es "ANSPRUCHSVOLL"

Silke Schäfer zur aktuellen Zeit

Die Astrologin Silke Schäfer spricht über das nun beginnende 4.Quartal 2022, das äusserst "anspruchsvoll" zu werden scheint. Die Spannungskonstellation zwischen Wassermann-Saturn und Stier-Uranus wird - nach Feb/Juni/Dez 2021 - zum vierten und letzten Mal direkt. Um gut vorbereitet zu sein auf die Entscheidungen, die im Herbst anstehen, und die vielen Massenproteste, die sich jetzt formieren, ist es ratsam, jetzt alle Felder zu klären, speziell bei derzeit sieben (!) rückläufigen Planeten.

Im zweitenTeil spricht Silke ab Minute 34 über die Jahrgänge, die wichtige Aufgaben haben, um Entscheidungen zu treffen für neue langfristige, soziale und gerechte Systeme.

zum Video www.youtube.com/watch?v=kHYh8n_TqsE

 

Alles kommt zurück ! Mega Vollmondportal + Einweihungsweg im September/Oktober (heftig)

zum Video www.youtube.com/watch?v=7MNHtdBI8iw

 

 

ALPENSCHAU - PORTALTAG: Tagesenergie heute 1. September 2022 – 10 Portaltage im September!

Portaltage sind nach dem Maya-Kalender Tage mit einer sehr hohen Schwingung und intensiven kosmischen Einströmungen. Sie haben immer eine Auswirkung auf Körper, Geist und Seele und fordern eine Neuausrichtung und ein Schwingen auf höherer Ebene. Manche von uns reagieren darauf mit absoluter Müdigkeit, fühlen sich total verlangsamt, nichts klappt wirklich. Andere haben mit Unruhe, Schlafstörungen, Schwindel, intensiven Träumen, Kopf- oder Rückenschmerzen zu tun.
An diesen 10 Portaltagen im September ist der Übergang zu anderen Welten nicht mehr deutlich abgegrenzt, da die Schleier zur Anderswelt sehr dünn sind. Es sind Einblicke durch Raum und Zeit möglich, die uns normalerweise verwehrt sind. Tief in uns selbst liegt sowohl der Anfang als auch das Ende unseres Seins. Also steigen wir in die Tiefe unseres Seins, entdecken wir uns selbst und erkennen wir, welch einzigartiges und wunderbares Wesen wir in Wirklichkeit sind!
Mehr unter alpenschau.com 


Gerald Hüther: Schule und Gesellschaft - die Radikalkritik
Nicht Eltern, die gegen die Schulpflicht ihrer Kinder rebellieren, bedrohen unser Bildungssystem. Schule in ihrer jetzigen Form funktioniere einfach nicht mehr, erklärt Gerald Hüther, Hirnforscher an der Universität Göttingen. Ein allgemein akzeptiertes Beziehungsmuster, das andere Menschen zu Objekten degradiert, mache die Gesellschaft kaputt. zum Video www.youtube.com/watch?v=EpIXYHAh3cQ